Allgemein | Bücher | OpenStreetMap | Softwaretipps | APN-Einstellungen der wichtigsten Mobilfunkanbieter | Raspberry Pi | Unsere Partner | Warum Handbücher? | Über uns / Datenschutz

Tag Archives: Registry

Windows 10: Registry sperren und Sperre knacken


Einträge in die Registry müssen selbst im normalen Betrieb ständig geändert werden. Manche Stellen der Registry sollten aber für Veränderungen gesperrt sein. Möchten Sie verhindern, dass ein Benutzer in der Registry herumspielt, können Sie Regedit und auch alle anderen Tools sperren, die direkt auf die Registry zugreifen. Sie müssen hierzu als Administrator angemeldet sein und es muss mindestens ein weiterer Benutzer auf dem PC existieren – sonst sperren Sie sich selbst aus.

Windows schreibt die Benutzernamen nicht im Klartext in die Registry, deshalb müssen Sie den Benutzer, für den der Registry-Zugriff gesperrt werden soll, erst suchen. In diesem Registry-Schlüssel finden Sie verschiedene Unterschlüssel mit Namen wie S-1-5… und einer längeren Zahlenkombination. Wenn Sie diese im linken Fenster durchblättern, finden Sie rechts unter ProfileImagePath relativ einfach den Benutzernamen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList

Benutzer-ID in der Registry finden

Benutzer-ID in der Registry finden

Merken Sie sich die so gefundene Benutzer-ID des gesuchten Benutzers. Im Normalfall unterscheiden sich die Benutzer-IDs nur in den letzten Ziffern. Wechseln Sie jetzt in den Registry-Schlüssel:

HKEY_USERS\<Benutzer-ID>\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System

Legen Sie in diesem Schlüssel den DWORD-Wert DisableRegistryTools an und geben Sie ihm den Wert 1.

Wenn sich der Benutzer jetzt wieder anmeldet, hat er keine Möglichkeit, regedit oder einen anderen Registry-Editor aufzurufen. Erst wenn der Administrator den Parameter DisableRegistryTools zurück auf 0 setzt oder löscht, sind Registry-Tools wieder erlaubt.

Aber auch dieser Schutz wirkt nicht hundertprozentig, da ein auf diese Weise gesperrter Benutzer immer noch die Möglichkeit hat, eine reg-Datei zu importieren und damit den entscheidenden Parameter zurückzusetzen. Dies ist auch die Notlösung für den Fall, dass man sich selbst den Zugriff auf die Registry sperrt. Speichern Sie diese beiden Textzeilen in eine Textdatei mit der Endung .reg:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System] „DisableRegistryTools“=dword:00000000


windows10reparaturhandbuch
Diese Datei kann per Doppelklick im Explorer ausgeführt und in die Registry importiert werden. Sie setzt die Sperre zurück. Die reg-Datei ist durch die Verwendung von HKEY_CURRENT_USER allgemein gehalten, sodass man sie für sich selbst jederzeit unabhängig von der Benutzer-ID einsetzen kann. Nach dem Importieren dieser reg-Datei muss man sich als Benutzer abmelden und wieder neu anmelden, um Zugriff auf die Registry zu erhalten.

Sie brauchen diesen Registry-Tipp nicht manuell einzugeben, ohne Zugriff auf einen Registry-Editor würde dies auch gar nicht funktionieren. Importieren Sie einfach die Datei DisableRegistryTools.reg per Doppelklick in die Registry.

Weitere solche Tipps finden Sie im Windows 10 Reparaturhandbuch.


Ashampoo WinOptimizer 9 – mit Gewinnspiel

Seit es Windows gibt, gibt es auch diverse Tools, die das Betriebssystem tunen, beschleunigen, verbessern…

Ein wirklich bemerkenswerter Vertreter dieser Softwarekategorie ist die neueste Version des Ashampoo WinOptimizer 9. Auch wer bisher Windows-Tuning genauso überflüssig fand, wie Spoiler und Rallye-Streifen auf Gebrauchtwagen, wird hier eines besseren überzeugt.

Gleich beim Start wird jetzt eine neue Übersicht über das System gezeigt. Zwei Tachos informieren live über die Auslastung von CPU und RAM.

Ein Klick auf Wartung führt einen schnellen Systemscan durch, der verschiedene Schwächen des Systems zutage bringt und auch gleich Optimierungsvorschläge anbietet…

winOwin verlost bis zum 19.02.2012 Vollversionen des neuen Ashampoo WinOptimizer 9

» Weiterlesen bei winowin.de winowin.de Softwaretipp


Windows 7 Registry-Tuning

Für Windows 7-Admins und -Profis wird es erst hinter den Kulissen der Benutzeroberfläche wirklich interessant. Denn bei Weitem nicht alles lässt sich über die Systemsteuerung und andere Konfigurationsoptionen einstellen. Wie Sie Windows 7 beschleunigen, richtig absichern und verborgene Funktionen und Erweiterungen freischalten, erfahren Sie in diesem Buch – kompetent und voller Überraschungen.

Windows 7 Registry-Tuning

Windows 7 Registry-Tuning

Registry-Tools für Administratoren
Bei der Registry handelt es sich um eine der am schlechtesten dokumentierten Windows-Komponenten. Dabei ist es die zentrale Datenbank, die wichtige Systeminformationen zur Hardware, Software und den Benutzereinstellungen enthält. Was verbirgt sich hinter der Registrierungsdatenbank, und wie lässt sie sich verändern, ohne das System zu gefährden? Dieses Buch zeigt Ihnen die Profi-Techniken zur sicheren Bearbeitung der Windows 7-Registry.

So bleibt Ihr Windows 7-Rechner schnell und fit
Jedes Programm, das Sie auf Ihrem Windows-Rechner installieren, hinterlässt Daten in der Registry und bläht sie auf – selbst nachdem Sie die Software wieder deinstalliert haben. Da die Registry bei jedem Systemstart neu geladen wird, dauert der Bootvorgang Ihres Rechners mit der Zeit immer länger. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie die Systemregistrierung entschlacken und komprimieren, damit Ihr PC auch langfristig schnell startet und sauber bleibt.

Starke Funktionserweiterungen für Windows 7
In der Systemsteuerung lässt sich durchaus so einiges einstellen, aber es geht noch deutlich mehr: In den Tiefen der Registry finden sich diverse Parameter, die Windows schneller oder schöner machen, die Benutzeroberfläche optimieren oder Kontextmenüs erweitern.

System- und Anwendungsfehler beheben
Manchmal tut ein Computer einfach nicht das, was er soll. Bei Hardware oder Softwareproblemen sieht man sich häufig dem jeweiligen Hersteller ausgeliefert – in der Hoffnung, dass dieser ein Update zur Fehlerbeseitigung zur Verfügung stellt. Dabei sind viele Schwierigkeiten mit Geräten oder installierten Programmen in Wahrheit in Windows versteckt. Dann wirken ein paar Tricks in der Registry manchmal Wunder.

Aus dem Inhalt

  • Aufbau der Registrierungsdatenbank und Rettungsmaßnahmen bei schweren Fehlern
  • Registry-Tools für Administratoren und die besten Tools der Sysinternals-Suite
  • Virtual PC: Registry-Tweaks testen
  • Der geheimnisumwobene GodMode
  • Registryzugriff per Notfallreparatur-CD
  • „Geheime“ Systemsteuerungsmodule anzeigen
  • So gestalten Sie Ihren eigenen Anmeldebildschirm
  • Temporäre Dateien und Spuren beseitigen
  • Geheime Benutzerüberwachung 4994 Survey
  • Superfetch und Bootoptimierung aktivieren
  • Speicherverwaltung optimieren und DVD-Bremse aushebeln
  • Mehr Fenster: Desktop-Heap erhöhen
  • Farbeinstellungen für Dateinamen im Explorer
  • Kontextmenüs um eigene Funktionen erweitern
  • Wichtige Multimedia-Einstellungen
  • PC-Security: Schutz gegen Hackerangriffe
  • Zugriff auf USB-Sticks einschränken
  • Einstellungen in der Benutzerkontensteuerung
  • Hardware- und Treiberprobleme lösen

Verlag: Franzis
Autor: Christian Immler
ISBN: 978-3-645-60064-4 (amazon.de)


 

Allgemein | Bücher | OpenStreetMap | Softwaretipps | APN-Einstellungen der wichtigsten Mobilfunkanbieter | Raspberry Pi | Unsere Partner | Warum Handbücher? | Über uns / Datenschutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen